Gelöschte Daten wiederherstellen

Schnell ist es passiert: Dateien auf der Festplatte wurden versehentlich gelöscht. Unter Windows oder auf dem Mac ist das kein großes Problem: Gelöschte Daten wiederherstellen ist über den Papierkorb jederzeit möglich. Man wechselt möglichst schnell in diesen speziellen Ordner und findet meist dort auch die versehentlich gelöschten Daten. Nur wenn die Datei sehr groß war, dann wird der Papierkorb beim Löschen übergangen. Meist halten die Betriebssysteme die Daten auch sehr lange im Papierkorb. Dies hängt von der Einstellung des Papierkorbs ab. Daten retten oder Datenwiederherstellung aus dem Papierkorb ist so auch nach Wochen noch möglich.

Gelöschte Daten wiederherstellen wird dann schwieriger, wenn der Papierkorb geleert wurde. Denn dann sind für die Datenwiederherstellung höhere Hürden zu überwinden. Es ist aber nicht so, dass nach dem Leeren des Papierkorbs die Daten tatsächlich gelöscht werden. Das Betriebssystem beseitigt lediglich die Einträge in einer Datentabelle der Festplatte und macht damit die Daten unsichtbar für das Dateimanagement des Benutzers. Daten retten ist noch möglich, denn zunächst sind die Bereiche auf der Festplatte, wo die Daten abgelegt wurden, noch nicht überschrieben. Dies passiert allerdings nach und nach, wenn neue Dateien auf der Festplatte abgelegt werden.

Handelt man kurz nach dem versehendlichen Löschen, dann hat man gute Aussichten seine gelöschten Daten wiederherstellen zu können. Es gibt nämlich Spezialprogramme, die die Daten aus den gelöschten Bereichen wieder zurückgewinnen können. Daten retten und Datenwiederherstellung ist für diese Programme kein Problem, wenn nicht wesentliche Teile des gelöschten Bereichs überschrieben wurden. Je schneller man handelt, desto besser sind die Aussichten, seine wertvollen Daten zu retten.


Datenrettung und Daten wiederherstellen

• • •